close

November 2020

Medizinische Nachtrichten

GLUTENFREIE LEBENSMITTEL

Immer mehr Menschen werden glutenunverträglich. Medizinisch wird die Krankheit Zöliakie genannt. Jemand mit Zöliakie kann Gluten nicht vertragen. Gluten ist ein Protein, das natürlicherweise in Getreide wie Weizen, Roggen, Gerste, Dinkel und Kamut vorkommt. Der Eiweißanteil in diesen Körnern beträgt etwa 15%. Dieses Protein besteht fast vollständig aus Gluten. Gluten findet sich auch in Produkten, die aus diesen Körnern hergestellt werden, wie Brot, Paniermehl, Nudeln, Fadennudeln, Fadennudeln, Makkaroni, Pizza, Kräcker, Kekse, Kuchen und Torten.

Wenn Menschen mit Glutenunverträglichkeit Lebensmittel mit Gluten im Dünndarm zu sich nehmen, entzündet sich die Darmschleimhaut und wird geschädigt. Mit der Zeit kann sich die Schleimhaut nicht mehr erholen, was zu Energiemangel und Nährstoffmangel führt.
Ein gesunder Dünndarm weist Falten an der Innenseite des Darms mit darüber liegenden Zotten auf. Dabei handelt es sich um so genannte Tore in der Darmschleimhaut, durch die die Aufnahme von Nährstoffen erfolgt. Bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit führt der Verzehr von Gluten zu Entzündungsreaktionen in der Darmschleimhaut. Im Falle einer langfristigen Schädigung der Darmschleimhaut werden essentielle Nährstoffe nicht mehr richtig resorbiert.
Das Immunsystem ist mit dem Kampf gegen die Entzündung im Dünndarm ständig überlastet. Wenn es so weit gekommen ist, kann der Dünndarm nur noch mit glutenfreier und zuckerfreier Nahrung, in Kombination mit der Lifestyle-Methode, beruhigt werden, so dass immer weniger Beschwerden auftreten.

Weizenmehl kann durch Hafermehl ersetzt werden. Hafer ist von Natur aus glutenfrei und hat einen hohen Nährwert. Da Hafer jedoch in Fabriken oder Bäckereien mit Weizen, Gerste, Roggen und Dinkel in Kontakt kommt, kann er immer noch eine minimale Menge Gluten enthalten. Menschen mit Zöliakie sind auf der Suche nach Hafer (Malz) mit einem glutenfreien Logo besser aufgehoben.

read more
Gesundheid

WIE BEREITEN SIE IHREN KÖRPER AUF EINE MÖGLICHE CORONAVIRUS-INFEKTION VOR?

Dieser Blog soll Ihnen Werkzeuge an die Hand geben, mit denen Sie die Selbstheilungskapazität Ihres Körpers in kurzer Zeit aktivieren und erhalten können. Wenn Ihr Körper vom Virus angegriffen wird, befindet er sich in einem Zustand der Bereitschaft und ist in der Lage, sich optimal zu schützen und das Virus wirksam zu bekämpfen.

Das gefürchtete Coronavirus erreicht immer mehr Länder, Städte und Dörfer und kann heute jeden Menschen befallen. Die Zahl der Koronainfektionen nimmt explosionsartig zu. Die Medien haben viel darüber berichtet, was man tun kann, um sich vor der Infektion zu schützen, z.B. sich die Hände richtig zu waschen, aber die meisten Menschen wissen immer noch nicht, was sie tun sollen, wenn sie mit dem Virus infiziert werden, um ihrem Körper zu helfen, das Virus zu bekämpfen und sich schnell zu erholen.

Ein Bombardement von Nachrichten über das Virus ruft weltweit große Angst hervor. Virologen sagen jedoch, dass es nicht viel mehr als ein normales Grippevirus ist. Für Menschen, die einen schwachen Gesundheitszustand (insbesondere ein sehr schwaches Immunsystem) oder eine schwere Krankheit haben, kann jede neue Infektion eine Bedrohung darstellen. Wenn Sie gesund sind und eine starke körperliche Verfassung haben, werden Sie die Krankheit nicht anders erleben als eine Grippe. Aber die Frage ist: Woher wissen Sie, wie gesund Sie jetzt sind? Die Abwesenheit von Symptomen ist nicht immer ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper innerlich in bester Verfassung ist. Degenerative Prozesse im Körper können über Jahre hinweg latent vorhanden sein, bevor die ersten Symptome auftreten. Denken Sie zum Beispiel an den Zustand Ihrer Blut- und Lymphgefässe, die eine sehr wichtige Rolle bei den Aktivitäten Ihres Immunsystems spielen, wenn es darum geht, das eingedrungene Virus zu zerstören und Ihren Körper vor Schäden zu schützen. Deshalb ist es in jedem Fall wichtig, ob Sie Beschwerden haben oder nicht, Ihren Körper gut zu pflegen und nicht zu warten, bis Sie Beschwerden haben oder krank sind.

Bevor ich Ihnen einige Tipps zum optimalen Schutz Ihrer Gesundheit gebe, möchte ich Ihnen kurz in einfacher menschlicher Sprache erklären, wie das im Körper funktioniert. Wenn Sie den Prozess verstehen, wissen Sie sehr genau, was Ihr Ziel ist, und Sie sind motiviert, anzufangen.
Wenn jemand beispielsweise aktive Krebszellen oder eine aktive Infektion im Körper hat, wie z.B. eine Lungenentzündung, ist sein Immunsystem damit beschäftigt, diese Infektion oder diese anomalen, aggressiven Zellen zu bekämpfen. Wenn das Coronavirus in den Körper einer solchen Person eindringt, muss das Immunsystem seinen Fokus teilen. Ihr Immunsystem ist eine Art Armee, die Ihren Körper vor allen möglichen gefährlichen Eindringlingen schützt. Wenn ein Teil der Armee nach einer Infektion mit dem Coronavirus ihre Aktivitäten zur Bekämpfung bestehender Infektionen oder Krebszellen einstellen und alle Kräfte mobilisieren muss, um den Körper vor dem Virusangriff zu schützen, wird den Krebszellen und allen anderen im Körper vorhandenen Infektionsquellen Raum gegeben, sich im ganzen Körper auszubreiten und Schaden anzurichten. Wenn eine Person, die an einer schweren Infektion oder Krebs erkrankt ist, nach einer Infektion mit dem Coronavirus stirbt, war das Coronavirus der letzte Tropfen auf den heißen Stein, aber keinesfalls die Hauptursache. Dann hat das Virus die Fähigkeit des Immunsystems geschwächt und es davon abgelenkt, sich mit dem bereits vorhandenen Problem auseinanderzusetzen.
Wenn ein Haus brennt, ist es einfacher, das Feuer zu löschen, wenn es sich in einem Raum ausbreitet. Wenn das Feuer in allen Räumen gleichzeitig wütet, besteht eine gute Chance, dass das Haus durch das Feuer großen Schaden nimmt oder ganz ausbrennt. Es wird noch viel schlimmer, wenn das Haus aus Holz ist und es viele Dinge im Haus gibt, die feuergefährlich sind. Wenn Sie dieses einfache Beispiel auf einen menschlichen Körper projizieren, werden Sie ungefähr dasselbe sehen. Wenn Ihr Körper geschwächt und daher allgemein anfällig für Infektionen ist und Sie zudem ungesund essen und leben, d.h. sich ständig viele giftige Substanzen in Ihrem Körper befinden, wird Ihr Immunsystem extrem überlastet und Sie werden anfällig für jede Infektion. Dies kann für manche Menschen tödlich sein. Giftige Substanzen werden vom Immunsystem als Fremdsubstanzen betrachtet. Sie lenken Ihr Immunsystem von seinen primären Aufgaben ab, die darin bestehen, Ihren Körper vor den pathogenen Eindringlingen zu schützen und wuchernde Zellen zu bekämpfen.

read more