close

September 2020

Lifestyle

WIE GESUND IST SAUERKRAUT?

Wenn wir etwas auf dem Teller haben, wissen wir oft nicht, wie gesund oder ungesund es ist und was genau es mit unserem Körper macht. Mit Sauerkraut ist es dasselbe. Nicht jeder liebt Sauerkraut. Schade, denn Sauerkraut ist ein überraschendes Gemüse mit vielen guten Eigenschaften. Es hat einen hohen Nährwert und leistet einen wertvollen Beitrag zu unserer Gesundheit.

Hoher Vitamin-C-Gehalt
Sauerkraut hat aufgrund seines hohen Gehalts an Vitamin C, einem starken Antioxidans, einen positiven Einfluss auf unser Immunsystem. 100 Gramm Sauerkraut enthalten nicht weniger als 25 mg Vitamin C.

Reich an Kalzium und Magnesium, so gut für unsere Knochen
Es kommt auch unseren Knochen und Organen zugute, denn Sauerkraut ist eine reiche Quelle von Kalzium, Magnesium und Eisen. Kalzium und Magnesium sind unter anderem für unsere Knochen unentbehrlich, und Eisen wird in den roten Blutkörperchen in das Hämoglobin eingebaut. Der Sauerstoff, den wir einatmen, bindet sich an das Hämoglobin und sorgt dafür, dass unser Blut ausreichend Sauerstoff zu den Zellen transportieren kann. Sauerstoff ist für einen effektiven Stoffwechsel in unseren Zellen notwendig.

Gut für die Darmflora
Sauerkraut wird aus Weißkraut hergestellt und ist fermentiert. Dadurch hat es eine längere Haltbarkeit und ist leichter verdaulich. Die im Sauerkraut enthaltenen Milchsäurebakterien haben eine positive Wirkung auf den Darm und das gesamte Verdauungssystem. Sie fördern die Darmflora, indem sie die schlechten Bakterien im Darm reduzieren und die guten Bakterien ergänzen. Dies ist aber nur möglich, wenn das Sauerkraut nicht erhitzt wird, sonst gehen die guten Bakterien verloren. Menschen mit Darmproblemen vertragen Sauerkraut besser als Rohkohl. Genug Gründe, Sauerkraut öfter auf die Speisekarte zu setzen.

Hoher Natriumgehalt, eine weniger gute Eigenschaft, gegen die man viel tun kann
Neben den positiven Eigenschaften hat Sauerkraut auch eine weniger gute Eigenschaft, nämlich einen hohen Natriumgehalt. Vor allem Menschen mit Bluthochdruck sollten nicht viel davon essen. Glücklicherweise können wir diese weniger gute Eigenschaft minimieren, indem wir Sauerkraut auf die richtige Art und Weise in unseren Gerichten verwenden. Wenn wir Sauerkraut richtig abtropfen lassen und mit rohem Gemüse kombinieren, erreichen wir ein besseres Gleichgewicht zwischen Natrium und Kalium.

Wie isst man Sauerkraut?
Aus Sauerkraut kann man leicht etwas Leckeres machen. Machen Sie ihn schmackhaft, indem Sie z.B. fein gehackten Knoblauch, Zwiebel und Olivenöl hinzufügen, oder fügen Sie ihn zu Ihrem Salat hinzu. Vergessen Sie nicht den berühmten Eintopf. Dies kann sowohl mit Kartoffeln als auch mit Knollensellerie gemacht werden.

read more